Start Planning
Weihnachten

Weihnachten 2018 und 2019

Weihnachten ist in Luxemburg ein gesetzlicher Feiertag. Die Weihnachtssaison beginnt allerdings schon mit Advent, gut drei Wochen vor dem aktuellen Fest, mit vier Kerzen auf dem Adventskranz, die bis Weihnachten nach und nach angezündet werden.

JahrDatumTagFeiertag
201825. DezemberDienstagErster Weihnachtsfeiertag
26. DezemberMittwochZweiter Weihnachtsfeiertag
201925. DezemberMittwochErster Weihnachtsfeiertag
26. DezemberDonnerstagZweiter Weihnachtsfeiertag

Da die Mehrheit der Bevölkerung Luxemburgs römisch-katholisch ist, besuchen viele eine Messe, entweder am Heiligabend oder Weihnachten. Die Mitternachtsmesse am Heiligabend ist besonders traditionell und eine Möglichkeit, Weihnachten vom ersten Augenblick an willkommen zu heißen.

Weihnachten in Luxemburg ist auch ein Fest, wo sich die Familie trifft. Dabei steht oft ein leckeres Festmahl im Mittelpunkt. Traditionell werden am Heiligabend Blutwurst (Träipen), Kartoffelbrei und Apfelmus gegessen. Heutzutage kommen jedoch eher gebratene Pute, Fisch und andere Meeresfrüchte, Kartoffelpuffer, Egg Nogg, Glühwein und süße Köstlichkeiten, wie Stollen, auf den Tisch.

Am 6. Dezember ist Sankt-Nikolaus. Das ist der Tag, an dem der “Kleeschen” (Nikolaus) die Teller mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken füllt. Bereits in der Woche vor dem 6. Dezember legt er jede Nacht Geschenke in die Schuhe der Kinder. Die Weihnachtsgeschenke werden nicht vom Kleeschen gebracht, sondern vom Christkind unter den Weihnachtsbaum gelegt, damit sie entweder Heiligabend oder Weihnachten ausgepackt werden können.

Nach Weihnachten, während der ersten Woche im Januar, werden oft die geplünderten Weihnachtsbäume von Kindergruppen eingesammelt und draußen zu hohen Haufen aufgeschichtet, die dann beim sogenannten „Buergbrennen“ verbrannt werden.

Falls Sie selbst Luxemburg während der Weihnachtszeit besuchen – hier sind ein paar Ideen, was Sie unternehmen können:

  • Sie können an einer Mitternachtsmesse in der eindrucksvollen und großartigen Notre Dame Kathedrale in Luxemburg-Stadt teilnehmen. Jedes Jahr Heiligabend finden dort Gottesdienste statt. Alternativ können Sie vielleicht die Mitternachtsmesse in der Benediktinerabtei Sankt Mauritius (Saint Maurice) in der Stadt Clerf (Clervaux/Klierf) besuchen. Die Gottesdienste werden oftmals im Fernsehen gezeigt, so dass Sie sie auch erleben können, ohne selbst dabei zu sein.
  • Besuchen Sie die Weihnachtsmärkte der Stadt Luxemburg. Der „Place de la Constitution“ (Konstitutionsplatz oder Verfassungsplatz) und andere berühmte Bereiche der Stadt verwandeln sich im Dezember zeitweise in einen echten Weihnachtsspielplatz. Viele Holzbuden sind aufgestellt, wo Waren aller Art angeboten werden, einschließlich Spielzeug, Weihnachtsdekorationen, leckere Würstchen, Kartoffelpuffer und Glühwein.
  • Luxemburg-Stadt bietet im Dezember aber auch andere Events. Es gibt Paraden, Konzerte, Ausstellungen und mehr. All diese Veranstaltungen einschließlich der Weihnachtmärkte bilden zusammen das berühmte Festival „Winterlights“.
    Außerhalb der Hauptstadt finden Sie unzählige Krippenspiele in den kleineren Gemeinden und Städten. Dies sind kommunale Veranstaltungen, meistens mit Kindern als Laienschauspieler. Weihnachtskonzerte sind in den kleineren Gemeinden üblich und oft ist nach dem Konzert eine Weihnachtsbaumauktion für wohltätige Zwecke.
Accept